Eva's Hollywood Blog

Die letzte Ehre – Ein Kurzfilm persönlicher Art

Bevor ich mich im Sommer 2013 auf meinen Weg nach Los Angeles machte, wollte ich mich von meiner Familie und meinen Freunden mit einem Screening eines sehr besonderen Kurzfilms verabschieden. Im Allgemeinen kann man dies auf viele Arten tun, doch der persönliche Abschied ist die naheliegendste. Leider hatte ich bei zwei Freunden aus meine engeren Freundeskreis nicht mehr die Möglichkeit dazu, weil sie beide in jenem Jahr unter tragischen Umständen von uns gegangen sind. Sie haben mich immer stark mit meiner Leidenschaft fuer Film unterstützt, deswegen entschied ich mich, einen Film über ihre grenzenlose Liebe und Hingabe zu machen, als eine letzte Ehre, die ich ihnen noch erwiesen kann, bevor ich den nächsten Schritt in meinem Leben mache.

Verbunden mit ihrem unglücklichen Schicksal ist „Die letzte Ehre“ ein Kurzfilm, der ein sehr persönliches Ereignis schildert: ein Gespräch am Telefon, das eine Tragödie vorausahnen lieβ und wie sehr es mich bewegt hat, ausgelöst von der allgegenwaertigen Krankheit Krebs. Jeder wird im Laufe seines Lebens damit zu kämpfen haben, eine Nahestehende Person zu verlieren, aber mit der Produktion dieses Films und dessen Verbreitung möchte ich nicht nur ihre Geschichte weiter leben lassen, sondern auch meine Anerkennung den Angehörigen und Freunden ausdrücken, die stark bleiben müssen und für ihre Lieben kämpfen, sowie für ihr eigenes Leben, nachdem sie jemanden verloren haben. Ich möchte Zuschauer dazu ermutigen, sich an jemanden zu wenden, der ihnen beistehen kann, genauso wie ich mich mit meiner Geschichte and an den Zuschauer wende, um ein Bewusstsein für Unterstützung zu schaffen.

Meine tiefe Verehrung gebührt den Schauspielern Katja Herbers (EVA) und Christian Heiner Wolf (BEN), die offen für dieses persönliche Projekt waren und ihm eine einzigartige Note verliehen haben. Ich möchte mich auch ganz herzlich bei meinem Team bedanken, das aus einem engen Freundeskreis von Filmemachern bestand und mich sehr unterstützt hat. Mit Freunden zu drehen, denen man vertraut ermöglicht die reinste Form von Kunst!

Ausserdem freue ich mich sehr zu berichten, dass Die letzte Ehre“ Silber bei den International Independent Film Awards, Los Angeles in der Kategorie „Experimental“ gewonnen hat! Die US Premiere war 2015 beim Miami International Shorts Festival und die deutschsprachige Premiere beim Vienna Independent Shorts Festival in dem Sonderprogramm FEAR IS NOT AN OPTION. Zudem gewann der Film 2015 den Jurypreis in der Indi.com Short Film Challenge.

Discussion Closed

New comments are not allowed on this post.